Materialien in russischer Sprache
Materialsammlungen
Publikationen
Feiertage
gebete
rechtsradikalismus
Statistik
biographien
abendprogramme
schiur be iwrit
reden
israelische tänze
Filme
Bücher
musik
Internetportal zum Holocaust

Eine neue Internetseite hilft dabei, die Erinnerung an die Verfolgung und Ermordung von Juden während der NS-Zeit aufrecht zu erhalten. Das Portal soll gezielt den Schulunterricht unterstützen. "Es ist geschehen. Und folglich kann es auch wieder geschehen", sagt Primo Levi, ein Auschwitz-Überlebender. Diesen Satz haben sich das Pädagogische Zentrum vom Fritz-Bauer-Institut und Jüdischen Museum in Frankfurt am Main zum Grundsatz für ihr neues Web-Portal holocaust-unterrichtsmaterialien.de gemacht. Viele Fotos und Berichte aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 dokumentieren die Zeit der Judenverfolgung in Deutschland und Europa. Dabei handelt es sich in erster Linie um persönliche Texte, zum Beispiel Tagebucheinträge, die die Lebenssituation der deutschen Juden wiederspiegelt.

http://www.holocaust-unterrichtsmaterialien.de



INTERNATIONALER HOLOCAUST GEDENKTAG AM 27. Januar 2015 - Chronologie des Holocaust

Die Chronologie des Holocaust umfasst die Jahre 1933 bis 1945. Zur schnelleren Orientierung oder als ersten Einstieg ins Thema bietet diese Website eine Vollversion und eine Übersicht in zwei unterschiedlich gekürzten Fassungen an. Die Chronologie eignet sich genauso gut für Menschen, die Informationen zu bestimmten Ereignissen, Daten oder Personen suchen, wie auch für alle, die sich generell über den Holocaust informieren möchten.

http://www.holocaust-chronologie.de/chronologie.html




Jom Hashoa

Umfangreiche Materialsammlung unter den einzelnen Themen: